Insektenschutz für Tiere Insektenschutz für Tiere

Insektenschutz für Tiere

Insektenschutzmittel sind für Tiere fast noch wichtiger als für Menschen. Denn Tiere leiden unter Stichen und Bissen von Insekten und anderen Parasiten oft noch viel mehr als Menschen. Sie können sich selbst meist nicht helfen und haben daher keine wirksame Möglichkeit, die Folgen des Insektenangriffes zu lindern. Juckreiz und zum Teil gefährliche Infektionen sind die häufigsten Probleme. Ein wirksames Insektenschutzmittel bewahrt das Tier demnach vor schlimmen Krankheiten, die durch Insekten übertragen werden.

Das Sommerekzem bei Pferden ist z.B. eine solche häufig auftretende Krankheit. Es handelt sich dabei um eine Allergische Reaktion der Pferde auf den Insektenstich. Pferde leiden daher hauptsächlich während der Insektensaison am Sommerekzem. Auslöser sind Mücken wie z.B. die Kriebelmücke. Das Sommerekzem löst starken Juckreiz aus, die Pferde scheuern. Sobald durch das Scheuern kahle und wunde Stellen entstehen, kommt ein Teufelskreis in Gang, weil immer mehr Insekten an diesen Stellen angreifen.

Nur durch wirksamen Insektenschutz für Tiere kann man also das Pferd vor dem Sommerekzem schützen. Dazu benötigt man die richtigen Wirkstoffe in einem Insektenschutzmittel, die genau die jeweiligen Plagegeister abwehrt.

Zeckenschutz für Tiere

Die meisten Opfer von Zecken sind Tiere, weil diese immer mit „nackten“ Beinen durch die Natur laufen. Wir empfehlen zum Schutz vor Zecken Ballistol Stichfrei Animal Insektenschutzmittel für Tiere.

Um den Hund vor Zecken zu schützen, sind nur wirksame Zeckenschutzmittel wie Stichfrei Animal empfehlenswert. Um einer Borreliose vorzubeugen können Sie Hunde durch eine Impfung schützen. Die Entfernung der Zecke nach dem Befall ist in Bezug auf Borreliose ebenfalls eine präventive Maßnahme, da die Erreger der Borreliose erst nach vielen in die Blutbahn geraten. Nach einem Aufenthalt im Freien sollten Sie daher das Fell nach Zecken absuchen und diese gegebenenfalls entfernen.

Pferdebremsen sind nicht nur für Pferde eine Qual

Sie tun Ihrem Pferd wirklich etwas Gutes, wenn Sie nicht mit „Geheimrezepten“ und selbst gemixten „natürlichen Insektenschutzmitteln“ experimentieren. Ihr Pferd schützen Sie am besten mit bewährten mechanischen Insektenschutzmitteln und mit wirksamen Mitteln zur äußerlichen Anwendung vor Insekten. Die Wirkstoffe sind inzwischen gut erforscht und deren Wirkung ist nachgewiesen. Mechanischer Insektenschutz wie Fliegengitter im Stall, Fliegendecken, Ohrhauben, Fliegenschutzmasken und Fransenstirnbänder sind eine gute Ergänzung zum Schutz vor lästigen Parasiten. Geeignete Repellents sind allerdings der wirksamste Schutz. Stichfrei Animal enthält einen solchen sicheren Wirkstoff.

Tiere nach einem Insektenangriff pflegen

Sollte es schon zu spät sein und das Tier hat bereits Probleme, muss neben dem Insektenschutz vor allem eine Wundheilung und Haarwachstum gefördert werden. Dazu empfehlen wir das seit Jahrzehnten bewährte Tierpflegeöl Ballistol-Animal. Sind Infektionen aufgetreten, muss der Tierarzt zusätzlich über eine medikamentöse Therapie entscheiden.