Geschirrspülmittel Geschirrspülmittel

Geschirrspülmittel

Geschirrspülmittel gibt es in flüssiger Form, als Pulver und als Tabs. Die Hauptaufgabe von Geschirrspülmittel ist das Ablösen von Speiseresten vom Geschirr. Dazu enthalten Geschirrspülmittel Tenside und Lösungsmittel wie Alkohol. Je nachdem, ob es sich um ein Hand-Geschirrspülmittel oder um Geschirrspülmittel für die Spülmaschine handelt, gibt es weitere und unterschiedliche Inhaltsstoffe bei Geschirrspülmitteln.

Handspülmittel

Handspülmittel sind flüssig. Da Handspülmittel mit der Haut in Kontakt kommen, müssen zu den erwähnten Tensiden und Lösungsmitteln bestimmte Inhaltsstoffe ergänzt werden. Dies sind rückfettende und haut-pflegende Stoffe, die in der Kosmetik eingesetzt werden. Diese Pflegemittel im Handspülmittel sorgen dafür, dass die natürliche Fettschicht der Haut erhalten bleibt und ein gepflegtes Hautgefühl entsteht. Der pH-Wert ist grundsätzlich hautfreundlich eingestellt. Häufig wird Zitronensäure verwendet um das erforderliche leicht saure Niveau herzustellen. Auch antibakterielle Wirkstoffe sind in den meisten Handspülmitteln enthalten.

Spülmittel für die Spülmaschine

Spülmittel für die Spülmaschine bzw. Maschinen-Geschirrspülmittel sind leistungsstärker als Hand-Geschirrspülmittel. Der pH-Wert kann bei Geschirrspülmitteln für die Spülmaschine ohne Rücksicht auf die Hautverträglichkeit komplett auf die Reinigungsfunktion optimiert werden. Maschinen-Geschirrspülmittel werden flüssig, als Geschirrspül-Pulver und als Spülmaschinen-Tabs angeboten. Neben den Inhaltsstoffen aus Handspülmitteln, enthalten Spülmaschinen-Spülmittel meist noch Klarspüler und Salz zur Enthärtung des Wassers. Auch Inhaltsstoffe, die die Trocknung nach dem Spülgang fördern, können enthalten sein.

Spülmaschinen Tabs

Die Spülmaschinen-Tabs sind mittlerweile die meistverwendete Form von Geschirrspülmitteln für die Spülmaschine. Die Spülmaschinentabs bestehen aus vordosiertem Reinigungsmittel, welche maschinell zu Tabs gepresst werden. Der Vorteil ist die platzsparende Lagerung und die einfache Dosierung. Geschirrspültabs gibt es in zwei Varianten: Classic-Tabs und Phasen-Tabs.

Classic Tabs

Classic Tabs können in allen Spülmaschinen verwendet werden und bestehen im Prinzip aus gepresstem Geschirrspül-Pulver. Salz und Klarspüler müssen bei Classic-Tabs separat in die Spülmaschine gegeben werden. Classic-Tabs sind deutlich günstiger als Phasen-Tabs.

Phasen-Tabs

Phasen-Tabs bestehen aus mehreren Komponenten. Eine Klarspülfunktion gehört immer dazu. Außerdem können eine Entkalkungsphase mit Salz sowie verschiedene Zusatzfunktionen enthalten sein. Entkrusten von Eiweißrückständen, Glanz für Besteck, Schutz von Glas vor Erblinden usw. Phasen-Tabs besitzen meist zwei oder drei Phasen bzw. Funktionen. Je nach Zusammensetzung können Phasen-Tabs noch mehr Phasen besitzen. Trockenhilfe, Glanzverstärker und Spülkraft-Verstärker gehören bei den Multi-Phasen-Tabs zum Leistungsspektrum. Bei einigen Sorten sind auch Pflegemittel für die Spülmaschine enthalten.

Ein Phasen-Tab soll auch in Phasen arbeiten und nicht nur eine chemische Mischung in der Spülmaschine erzeugen. Deshalb werden die einzelnen Komponenten des Tabs unterschiedlich stark gepresst und angeordnet.