Sommerhoff

Drehbare Kartuschendüse

  • Angebot: 1000-322-9-135
  • Hersteller: Sommerhoff
  • Artikelnummer: TKPN360
  • Lieferbar: Sofort
0,79 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Drehbare Kartuschendüse

Drehbare Kartuschendüse / Kartuschenspitze

Kartuschendüsen für enge und schwer zugängliche Stellen.

Engstellen hinter dem Stand-WC, hinter den Siphon, zwischen Badewanne und Dusche oder im Inneren eines Bodenablaufs usw. sind mit normalen Kartuschen-Düsen nicht sachgerecht erreichbar. Die bekannten unsauberen und unprofessionellen Ergebnisse sind die Folge. Da hilft auch die beste Kartuschenpresse nicht.

Jedes Problem beim Dichten oder Kleben mit Norm-Kartuschen löst die Kartuschendüse von Sommerhoff

Die Sommerhoff Kartuschendüse ist um 360° frei drehbar und kann in jedem beliebigen Winkel arbeiten. Dadurch werden Verrenkungen und unschöne Ansätze durch Richtungswechsel vermieden. Außerdem kommt man mit der gedrehten Düse auch in ansonsten unerreichbare Winkel, Absätze, Vorsprünge, Überstände und Engstellen. Mit der verstellbaren Düse kann die Kartuschenpresse immer in der bequemsten Haltung geführt werden.

Bei Abdichtungsarbeiten mit Acryl oder bei der Versiegelung mit Silikon und beim Kleben mit Montageklebern können Sie z.B. folgende Situationen mit der 360°-Kartuschendüse professionell bewältigen:

  • Oberkanten von Türrahmen, wo Kartuschenpressen oft an die Decke stoßen und daher ein Winkel eingehalten werden muss, der keine optimale Raupe zulässt
  • Enge Rohre oder Abläufe, die ohne Winkel nicht erreichbar sind
  • Engstellen bei Mauervorsprüngen
  • Verfugen unterhalb von Heizkörpern
  • Abdichten von Abschlussleiten direkt unter der Decke, wo man die Kartuschenpresse ansonsten sehr mühsam fast waagerecht unter der Decke entlangführen muss
  • Engstellen beim Stand-WC und Hänge-WC, wo die Kartuschenpresse meist nicht frei geführt werden kann
  • Kanten an der Wandseite von Einbau-Waschtischen
  • Verfugen hinter Wasserhähnen und Ausläufen
  • Unterseiten von Aufsatz-Waschtischen versiegeln, wo normale Düsen zu kurz sind

Kartuschendüse verschließen verhindert das Abbinden der Dichtmasse und Klebemasse

Das Problem mit eingetrocknetem Acryl und Silikon in den Kartuschenhülsen kennt wohl jeder. Ist die Silikonkartusche einmal geöffnet, beginnt durch den Sauerstoffkontakt der Abbindevorgang. Das ist wichtig, damit die Klebe oder Dichtmasse ihre Endkonsitenz erreicht. Um den Abbindevorgang zu verlangsamen, muss man also den Sauerstoffkontakt vermeiden. Aus diesem Grund wird die 36° drehbare Kartuschendüse von Sommerhoff mit einem Schraubdeckel ausgeliefert. Nun besitzt jede Dichtmasse und jede Klebemasse andere Eigenschaften in Bezug auf das Abbinden. Aber der Schraubverschluss verhindert das Durchtrocknen je nach Produkt für mehrere Wochen. So trägt die drehbare Kartuschendüse zur Materialeinsparung bei und sorgt für eine entspanntes weiterarbeiten beim nächsten Einsatz der Kartuschenpresse.

Tipp für längere Arbeitspausen

Wenn Sie die Kartusche über viele Wochen und vielleicht sogar Monate liegen lassen wollen, können Sie folgendes versuchen:

  • Schrauben Sie die Kartuschenhülse ab
  • Legen Sie eine doppelt gelegte Frischhaltefolie ohne Lufteinschluss auf die Klebemasse oder Dichtmasse, die am Kartuschenrand sichtbar ist
  • Schrauben Sie die Kartusche vorsichtig aber fest auf die Folie

Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass die, in der Kartuschenhülse abbindende Masse nicht mehr die Masse in der Kartusche „anstecken“ kann. Allerdings sind beide Verschlüsse nicht physikalisch luftdicht. So trocknet die Masse aber viel langsamer als ohne diese Verschlüsse.



Kundenbewertungen:



Dieses Produkt wurde leider noch nicht bewertet.


Frage zum Produkt



Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Wir helfen Ihnen gern.



Diese Produkte könnten Sie interessieren:


Weitere Produkte vom Hersteller Sommerhoff:


Weitere Produkte aus der gleichen Kategorie:


Diese Informationen könnten für Sie interessant sein: