Dünger Dünger

Dünger

Als Dünger bezeichnet man den Teil der Nährstoffe für Pflanzen, den man gezielt einsetzt um die Entwicklung der Pflanzen zu beeinflussen. Pflanzen benötigen für Ihre Entwicklung grundsätzlich folgende Voraussetzungen in sehr individuellen Mengen. Licht und bestimmte Temperaturen sowie Luft, Wasser und eben bestimmte Nährstoffe. Diese Nährstoffe bekommt die Pflanze idealerweise aus dem Boden. Da dies aber in kultivierten Umgebungen wie Gärten, Landwirtschaft, Blumenkästen usw. nur sehr selten der Fall ist, müssen Sie Ihrer Pflanze diese Nährstoffe geben. Diesen Vorgang nennt man Düngen. Unsere Dünger sind bis auf die Universaldünger auf bestimmte Pflanzen spezialisiert und geben jeder Pflanze die ideale Kombination an Nähstoffen. So kann sich die Pflanze perfekt entwickeln.

Nähstoffe für Pflanzen

Zu den wichtigsten Nähstoffen für Pflanzen gehören zum Beispiel:

Die drei ersten Nährstoffe sind in sehr vielen Düngern enthalten und werden meist als NPK-Wert auf der Verpackung angegeben. N ist das chemische Zeichen für den Stickstoff, P steht für Phosphor und K für Kalium.

Die genannten Nährstoffe sind in vielen Düngern enthalten und entsprechen sinngemäß den Hauptnahrungsmitteln der Pflanzen. Wie bei der Ernährung von Mensch und Tier sind aber nicht nur solche Nahrungsmittel, sondern auch weitere Stoffe zur Entwicklung und zur Erhaltung der lebenswichtigen Funktionen erforderlich. Für Mensch und Tier sind dies zum Beispiel Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Für die Ernährung von Pflanzen werden daher dem Dünger auch die sogenannten Mikronährstoffe beigefügt. Diese benötigt die Pflanze in geringen Mengen und jede Pflanze in unterschiedlichen Anteilen.

Zu diesen, im Dünger enthaltenen Mikronährstoffen gehören zum Beispiel

Die unterschiedlichen Mischungsverhältnisse dieser Hauptnährstoffe und Mikronährstoffe sind das eigentliche Know-how der Dünger Herstellung. Denn erst durch die richtige und fein dosierte Mischung wird ein Dünger für die jeweilige Pflanze eine ideale Nahrung für eine ausgezeichnete Entwicklung.

Mineralischer Dünger und organischer Dünger

Eine wichtige Unterscheidung bei Dünger ist die Herkunft. Organischer Dünger wie z.B. Hornspäne, Gülle oder Kompost unterscheidet sich deutlich von mineralischen Düngern, die synthetisch hergestellt oder zum Beispiel in Bergwerken gewonnen werden.

Die Wirkung von mineralischen Düngern ist in der Regel sehr viel schneller verfügbar und daher zum Beispiel ideal für junge Pflanzen. Es gibt auch kombinierte Dünger die so genannten organisch mineralischen Dünger bieten für die gesamte Entwicklungsphase eine einfach zu handhabende und ideale Ernährung.

Dünger für Garten und Topfpflanzen richtig einsetzen

Jede Pflanze benötigt unterschiedliche Kombinationen und Anteile der Nährstoffe. Für alle, die sich nicht intensiv mit dem Nährstoffbedarf beschäftigen können gilt folgende Empfehlung. Für einen gesunden und fruchtbaren Boden sowie für eine optimale Entwicklung der Pflanze, sollten Sie sich genau an die Düngeempfehlung und Dosierempfehlung halten. Diese haben wir bei unseren Düngern immer mit angegeben.