Maiskohle Grillkohle aus Mais-Kolben


*inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Maiskohle Grillkohle aus Mais-Kolben

Maiskohle - Grillkohle aus Mais-Kolben

Hier können Sie die Maister Maiskohle kaufen, die umweltfreundliche und nachhaltige Alternative zu Holzkohle. Garantiert ohne Tropenholzanteil erzeugte Grillkohle aus Maisspindeln.

Vorteile und Nachteile von Maiskohle im Überblick

Alle einzelnen Vorteile und Nachteile von Maiskohle sind weiter unten ausführlich beschrieben.

Vorteile von Maiskohle

Nachteile von Maiskohle

Was ist Maiskohle?

Anders als der Begriff zunächst vermuten lässt, ist diese Kohle nicht schwarz. Sie wird als Kohle bezeichnet, weil sie als Alternative zur Holzkohle beim Grillen verwendet wird. Bei Maiskohle handelt es sich um den Teil des Maiskolbens, der nach der Ernte der Maiskörner auf dem Ackerboden ungenutzt verrottet. Man nennt diesen Teil des Maiskolbens Maisspindel. Die getrocknete Maisspindel ist ein Brennstoff mit sehr hohem Brennwert. Der Heizwert von Maisspindeln entspricht ungefähr dem von Fichten-Hackschnitzeln und erreicht damit rund 50 Prozent des Heizwertes von Heizöl. Die Maisspindeln eignen sich perfekt zum Grillen. Übrigens ist Grillkohle aus Mais als umweltfreundliche Alternative zu Holzkohle in Südeuropa schon länger bekannt und in Gebrauch.

Maiskohle ist ruckzuck heiß

Die Maisspindeln sind je nach Menge und Schürung ca. 10 Minuten nach dem anzünden in Glut verwandelt. Dabei muss man sie nur einmal anzünden. Die getrocknete Haut der Maisspindel ist ein perfekter „Brandbeschleuniger“, der jeden weiteren Aufwand des Grillmeisters erübrigt. Allerdings beschleunigt eine Schürung bzw. Umwälzung die Durchglühung der Maiskolben.

Maisspindeln lassen sich einfach anzünden – aber gewusst wie!

Maisspindeln zündet man anders an als Holzkohle. Wenn Sie nur kurz lesen wollen, lesen Sie nur diesen Abschnitt. Richtiges Anzünden der Maiskohle entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Das anzünden ist extrem einfach, aber anders als bei Holzkohle.

So zündet man Maiskohle an:

  1. Luftzufuhr öffnen und Maiskohle direkt auf den Grillboden schütten (etwas mehr als bei Holzkohle).
  2. Gleichmäßig verteilen und keine hohen Haufen bilden.
  3. Flüssiganzünder über die Maisspindeln verteilen und anzünden.
  4. Warten bis die Flammen verlöschen (ca. 10 Minuten) und Luftzufuhr schließen.

Jetzt beträgt die Temperatur über der Glut rund 800 °C. Wer die Maiskohle z.B. mit einem Anzündekamin zum Glühen bringen will, wird es mit großer Rauchentwicklung zu tun bekommen. Wichtig ist, dass die Flammen nicht erstickt werden und dass genügend Luftzufuhr während der Brandphase zur Verfügung steht. In diesem Fall entsteht bei Maiskohle viel weniger Rauch als bei Holzkohle und kein Funkenflug. Wichtig ist, dass die Maisspindeln großflächig angezündet werden und Luft bekommen. So können Sie dann in einer großen Flamme zur Glut zu verbrennen. Danach glüht die Grillkohle aus Mais konstant und sauber. Übrigens duftet der Mais solange er in Flammen steht etwas nach Popcorn.

Falsch angezündet verhält sich die Maiskohle wie Holz, wenn es nicht brennt, fängt es an zu Qualmen. Daher gilt die Empfehlung, den Flüssiganzünder zu verwenden. Dann brennen die Maisspindeln innerhalb von ca. zehn Minuten runter - ohne pusten und fächern und ohne Rauchentwicklung und Funkenflug.

Tipp: Kohlenrost entfernen oder mit Alufolie umwickeln reduziert die Luftzufuhr. So können Sie die Grillzeit noch mal erhöhen.

Aroma von Maiskohle im Vergleich zu Holzkohle

Grillfleisch und anderes Grillgut bekommt durch Maisspindeln erstklassige dezente Aromen. Als routinierter Holzkohle-Griller, der offen für Neues ist, müssen Sie keine Sorge haben, dass Sie weniger Grillaroma bekommen. Sie werden keinen Unterschied feststellen. Beste Aromen aus dem Naturstoff geben dem Grillgut den typischen Grill-Geschmack.

Smoken mit Maiskohle

Sogar Smoken kann man mit der Maiskohle. Die Aromen sind erstklassig und da die Maiskohle bei wenig Sauerstoffzufuhr ordentlich rauchen kann, kann man sie beim Smoker als zusätzlichen Aromaspender zu der Kohle geben.

Maiskohle als Ergänzung zum Grillen mit Holzkohle

Wenn der Holzkohlegrill ohne viel Aufwand noch mal schnell eine Temperaturerhöhung braucht um noch ein Würstchen nachzulegen, gibt es nichts schnelleres als Maiskohle. Einfach ein paar Maisspindeln in die Holzkohle-Glut geben und nach kurzer Zeit ist der Grill wieder richtig heiß.

Grilltemperatur bei Maiskohle

Bis zu 800 °C heiß wird es über der Glut von Maiskohle. „Handelsübliche Holzkohle erreicht Höchsttemperaturen von nur 500 bis 600 °C. Das ist ein echter Vorteil für perfekte Grillergebnisse im Sinne von außen Knusprig und innen Geschmack.

Der richtige Grill für Maiskohle

Maiskohle kann man in jeden Grill geben. Am besten eignen sich flache Grills und Kugelgrills. Alles was einen Kamineffekt erzeugt ist eher ungeeignet. Wenn Sie z.B. einen Säulengrill mit Maiskohle heizen möchten, sollten Sie das Rost mit Alufolie umwickeln. Der Naturstoff der Maisspindel schrumpft beim Verbrennen. Daher ist es auch von Vorteil, wenn Sie einen Grill mit Höhenverstellbarem Rost verwenden. Allerdings ist die Maiskohle mit 800 °C viel heißer als Holzkohle. Daher ist auch ein größerer Abstand ausreichend.

Maisspindeln in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit

Maiskohle brennt nicht nur sauber ab, sie schont auch die Umwelt und bietet als Upcycling Produkt echte Nachhaltigkeit.

Durch die Verwendung von Maiskohle tragen Sie dazu bei, Tropenholz-Wälder zu schonen, die für die Holzkohlegewinnung vernichtet werden. Auch werden keine zusätzlichen Flächen für den Maisanbau benötigt, weil die Maisspindeln nach der Ernte übrigbleiben. Der Anbau dient also primär der Ernte der Maiskörner und der ansonsten verrottende „Rohstoff Maisspindel“ wird getrocknet und als Maiskohle verwendet.

In Deutschland werden 98 Prozent der Holzkohle nicht selbst hergestellt, sondern importiert. In rund zwei Dritteln der Grillkohlepackungen befindet sich Holzkohle von Tropenholz.

Die Maister Maiskohle kommt nur aus Deutschland und zum Teil aus anderen europäischen Ländern. Sie legt also keine grotesk weiten Lieferwege zurück und ist vollständig biologisch abbaubar. Da es sich um ein Abfallprodukt bei der Maisernte handelt, welches ansonsten keine Verwendung mehr finden würde, ist die Maister Maiskohle eines der besten und nachhaltigsten Beispiele für Upcycling-Produkte. Eine echte und nachhaltige Alternative zu Holzkohle oder Briketts.

Die Brenndauer von Maiskohle

Holzkohle glüht länger. Dies ist der einzige technische Punkt, bei dem Maiskohle hinter der Holzkohle zurück bleibt. Wie lange die Glut heiß bleibt, variiert etwas je nach Grill, Luftzufuhr und Menge der Maisspindeln. Je weniger Luft von unten auf die Glut trifft, desto länger hält die Hitze. In großen Kugelgrills hält die Hitze bei 1,5 Kilo Maiskohle auf dem Grillboden ca. 35 Minuten. In kleinen Kugelgrills ohne Luftzufuhr von unten (siehe Video) hält die Hitze 45 Minuten und länger.

Für ausgedehnte stundenlange Grillabende eignet sich dann eher die Holzkohle. Allerdings ist nach einer Grillpause der Grill mit Maiskohle auch wieder ruckzuck bereit.

Inhalt: 3 Kg.

Hier finden Sie die besten Grillreiniger für einen perfekt sauberen Grill nach dem Grillen mit Maiskohle.





Kundenrezensionen:



Dieses Produkt wurde leider noch nicht bewertet.


Frage zum Produkt



Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Wie helfen Ihnen gern.